Glossar

B

  • Buy-in
    1. Der Geldbetrag, der einem spezifischen Tisch zugeordnet ist
    2. Geldbetrag, der notwendig ist, um sich einem Tsich anzuschliessen.

D

  • Deadwood – Die unbenutzten Karten, die im Handblatt eines Spielers bleiben, wenn sein Zug vorbei ist.
  • Deal – Die Ausgabe der Karten am Anfang des Spiels
  • Dealer – Der Spieler, der die Karten austeilt.
  • Deck – Das Standard-Kartenspiel bei Romméspielen besteht aus einem 52-Kartenstapel (ohne Joker). Bitte beachten Sie: Rommé (Kaluki) Rommé wird mit einem 52-Kartenstapel plus zwei Jokern gespielt.
  • Discard – Eine Karte abwerfen; die Karte auf den “Haufen” der abgeworfenen Karten zu legen.
  • Discard pile – Der Abwurfstapel wird von den Spielern gebildet, während Sie ungebrauchte Karten abwerfen. Die Karten liegen mit dem Gesicht nach oben.
  • Draw – Eine Karte vom Stapel oder dem Abwurstapel ziehen.

E

  • Elimination Tourney – Ein Multirunden-Turnier, bei dem die Spieler bei Erreichen einer bestimmten Anzahl an Strafpunkten ausscheiden- Dies geht so lange weiter, bis nur noch ein Spieler im Spiel bleibt, welcher dann das Spiel gewinnt.

F

  • Freerolls – Freeroll-Turniere sind Echtgeldturniere mit Echtgeldgewinn – entweder Ausscheidungsturniere oder Multirunden-Tische, die keinerlei Gebühren mit sich bringen.

G

  • Gin
    1. Der Name einer der beliebtesten Rommévarianten.
    2. “To Gin” bedeutet, alle Karten auf einmal abzulegen, mit einer Hand, die kein verbliebenes Handblatt enthält.

H

  • Hand – Ein Spiel besteht aus mehreren Runden, von denen jede einzelne “Hand” genannt wird. Das Blatt des Spielers wird als “Hand” bezeichnet.

I

  • Invite a Friend Bonus – Werben Sie Ihre Freunde, um mit Ihnen Ihr Lieblingsspiel zu spielen und erhalten Sie 20$ Gratisbonus. Klicken Sie hier für weitere Details.

J

  • Jokers – Wilde Karten, die bei Rommé (Kaluki) verwendet werden und für jede Karte stehen können.

K

  • Knock – Klopfen bedeutet eine Runde zu beenden, indem ein Spieler alle Karten ablegt – Ablegen aller geordneten Karten plus den “deadwood”. Ein Spieler darf 10 Punkte oder weniger im Handblatt haben um zu “knocken”.
  • Knock Pile – Diesen Stapel gibt es bei Gin Rommé und Oklahoma Gin Spieltischen.
  • Rommé (Kaluki) – Der Name einer sehr beliebten Rommévariante, welche den Gebrauch von Jokern einbezieht.

L

  • Lay off – Das Reduzieren des Handblattes, indem man passende Karten den abgelegten Karten der Gegenspieler zuordnet.

M

  • Meld – Ein Set von Karten des gleichen Wertes oder der gleichen Gruppe oder eine Gruppe von aneinandergereihten Karten mit dem gleichen Symbol.
  • Meld Area – Ein vorgezeichneter Bereich auf dem Rommétisch für Spieler, um Ihre “Melds” abzulegen.

O

  • Oklahoma – Der Name einer der beliebtesten Gin Rommévarianten

P

  • Penalty points – Strafpunkte werden vergeben auf das verbleibende Handblatt der Spieler am Ende einer Spielrunde.
  • Practice Mode – Es gibt zwei Spielmodi in der RummyRoyal-Applikation. Übungsmodus gibt dem Spieler die Möglichkeit, die verschiedenen Spiele kennenzulernen, während er um virtuelles Geld spielt. Dieser Modus ist kostenlos.

Q

  • Quick Tourney – Schnell Turniere Einzelrunden -Spiele bis Ende der der Pool Preis wird verteilt.

R

  • Real Mode – Es gibt zwei Spielmodi in der RummyRoyal-Applikation. Der Echtgeldmodus gibt dem Spieler die Möglichkeit, seine Lieblings-Romméspiele und -turniere um echtes Geld zu spielen und echtes Geld dabei zu gewinnen.
  • Real Mode – Spieler können an speziellen Turnieren teilnehmen und erhalten spezielle Boni.
  • Round Tourney – Ein Rundenturnier ist ein Turnier, welches eine vorher festgelegte Anzahl an Runden hat und an dessen Ende ein Preispool vergeben wird.
  • Royal Stars – Ein einzigartiges Loyalitätsprogramm für Echtgeldmodus-Spieler, welches bald verfügbar sein wird.
  • Run – Ein “Meld” von fortlaufenden Karten des gleichen Symbols (siehe auch Sequence).

S

  • Schnellturniere – Ringspiele sind Einzelrunden-Tische, an deren Rundenende ein Preispool verteilt wird.
  • Sequence – ein “Meld” von aneinanderfolgenden Karten des gleichen Symbols. Aus Gründen der “Sequence” sind im Gin die Asse niedrig. Bei Rommé (Kaluki) und traditionellem Rommé können Asse sowohl hoch als niedrig sein.
  • Set – Satz 3 oder 4 Karten des gleichen Ranges.
  • Stock – Wenn das Austeilen beendet ist, bleibt ein Stapel in der Mitte übrig, der “Stock” genannt wird (Gesicht nach unten). Von diesem ziehen die Spieler neue Karten.
  • Score – Die Gesamtpunktezahl, die durch einen Spieler erreicht wird.

T

  • Table – Die Spielfläche, wo man die Karten ablegt.
  • Target Score – Ein Zielergebnis wird vor dem Beginn eines Spiels festgelegt. Der erste Spieler, der dieses Ergebnis erreicht, gewinnt.
  • Three-meld hand- Eine Hand aus drei Gruppen.
  • Tournaments – Spiele, die aus mehreren Runden bestehen.

U

  • Undercut – wenn ein Spieler “klopft“, erhalten seine Gegner die Möglichkeit, Karten an die Kombinationen des „Klopfers“ anzubauen. Karten müssen den Kombinationen des „Klopfers“ unverzüglich hinzugefügt werden. Wenn es ein Gegner schafft, das Spiel mit einer niedrigeren Schlechtpunktezahl als die des „Klopfers“ zu beenden, gewinnt der Gegner durch das „Unterbieten“. Unterbieten dreht den Ausgang des Spiels um und der ursprüngliche „Klopfer“ erhält zusätzliche 25 Strafpunkte zu seinen Schlechtpunkten.

W

  • Welcome Bonus – Willkommensbonus – jeder Spieler hat ein Anrecht auf einen 100% Bonus auf seine erste Einzahlung bei RummyRoyal. Klicken Sie hier für mehr Details.