Traditionelles Rommé Regeln

 

Traditionelles Rommé Demo!

Dieses Spiel wird mit zwei Standart Kartenspielen mit jeweils 52 Karten gespielt.

Die vier Zeichen:

Die Karten und ihre Werte:

1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte6 Punkte
7 Punkte8 Punkte9 Punkte10 Punkte10 Punkte10 Punkte
10 Punkte     
 

Das Spielziel von Rommé ist es, das gesamte Kartenblatt loszuwerden, bevor die Gegner es tun, indem man so viele Karten wie möglich in Sätze und Sequenzen ordnet:

Ein Satz besteht aus drei oder mehr Karten des gleichen Bildes:

oder

Eine Sequenz besteht aus drei oder mehr Karten, des gleichen Zeichens:

oder

Das Spiel

Jedem Spieler werden zehn Karten ausgeteilt. Die übrigen Karten werden mit dem Bild nach unten auf den Tisch gelegt und bilden den Talon. Wird eine Karte geschmissen, so bilden diese den Abwurf neben dem Talon mit dem Bild nach oben.

Am Anfang seines Spielzuges muss jeder Spieler eine Karte vom Talon ziehen (mit dem Symbol nach unten) oder die erste Karte des Abwurfs (Bild nach oben). Sollte ein Spieler bereits Gruppen mit seinem Blatt geformt haben (Sätze oder Sequenzen), kann er diese bereits auf dem Tisch ablegen.

Sollte der Spieler seine Gruppen noch nicht ablegen wollen, muss er eine Karte auf den Abwurf legen.

Wenn der Talon leer ist, wird der Abwurf gemischt und bildet den neuen Talon. Die zuletzt abgeworfene Karte bildet wiederum mit dem Bild nach oben den Abwurfstapel.

Während seines Zuges kann ein Spieler Karten seines Blattes an bereits abgelegte Gruppen hinzufügen. Wenn also die Folgenden bereits liegen, kann er die unten gezeigten Karten anlegen: Wenn

liegen, kann er

 oder   oder  oder   hinzufügen

Es gibt mehrere Wege, Rommé zu gewinnen: Herausgehen oder Rommé machen.

Herausgehen – der erste Spieler, der seine letzte Karte ablegt, gewinnt.

Rommé gehen – Ein Spieler macht Rommé, wenn er all seine Karten auf einmal ablegt, ohne vorher eine Karte abgelegt zu haben.

Punkte
Besiegt (Strafpunkte)

Herausgehen Summe der verbleibenden Kartenwerte auf der Spielerhand (Ass=11, Joker=25)
Rommé Summe der verbleibenden Karten auf der Spielerhand + 25 Strafpunkte (Ass=11, Joker=25)

Auszahlungstabelle für Ringspiele:

Der Gewinner erhält immer mindestens 75% des Preispottes, die anderen 25% werden unter den anderen Spielern verteilt. Der Anteil dieser Spieler wird berechnet durch die Proportion ihrer Punkte zu denen des Gewinners, wenn Sie weniger als 80 Strafpunkte hinter dem ersten Platz liegen.

Für ein Beispiel, klicken Sie hier.