Wie Man Spielt Mahjong

kostenlos Spielen

Mahjong ist ein Rommé Spiel, dessen Wurzeln in das China des 19. Jahrhunderts zurückzuführen aind. Einige Menschen sagen, dass es sogar aus den 1800er Jahren stammt. Unabhängig davon wann Mahjong erfunden wurde, hat es sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Online Spiele entwickelt. Eine der ältesten Versionen von Mahjong wurde mit Plättchen gespielt, die die Namen Drache, Wind, Zahl, Bambus und andere hatten, später wurden Karten mit kunstvollen, aufgedruckten Designs verwendet.

Andere Kartenspiele, wie Gin Rommé, werden mit normalen nummerierten Karten mit Bube, Dame, König und Ass gespielt. Zusammenfassend, ist es das Ziel von Mahjong, Zahlenplättchen zu bestimmten Mustern zusammenzufassen und abzulegen, und danach „Mahjong“ zu rufen. Der erste Spieler, der dies erreicht, ist der Seiger. Ein Kartensatz mit 144 Karten wird benötigt, um dieses Spiel zu spielen.

Wie man online Mahjong spielt, kann leicht erlernt werden, indem man das Spiel häufig spielt und übt, und ernsthaft daran interessiert ist, es zu erlernen. Da heutzutage alles im Internet verfügbar ist, ist es unkompliziert an einem Mahjong Spiel teilzunehmen und alle Besonderheiten des Mahjong Spiels im Internet kennenzulernen. Ein Spieler, der Mahjong spielen möchte, muss schnell denken könnten, clever strategisch planen können und ein vielseitiges Gedächtnis haben, um sich an die Karten der anderen Spieler erinnern zu können. Die kartenspielende Mahjong-Welt ist seit der Entstehung des Internets enorm gewachsen, da beliebte Spiele in die Wohnungen so vieler Menschen gebracht werden kann, die ansonsten keine Gelegenheit hätten, diese zu spielen.

ES ist egal, ob der Spieler jung oder alt ist; ein Internet Spiel kann einfach und schnell erlernt werden – wir erklären Ihnen wie man das Mahjong Spiel spielt. Sobald eine grundlegende Technik beherrscht wird, gibt es eine Vielzahl von Variationen zu entdecken. Die beste Möglichkeit, um zu erlernen, wie man Mahjong online spielt, ist methodisch und sorgfältig zu spielen, bis Sie die Feinheiten und Ihre persönliche Technik beherrschen. Normalerweise wird das Spiel mit 144 Karten gespielt, es sind aber auch 136, 148 oder 152 Karten erlaubt. Diese beinhalten die Blumenkarten, Jokerkarten und Drachenkarten. Jedes Spiel besteht aus 16 Blättern, welche in den vier Himmelsrichtungen gespielt werden. Die Spannung steigt, da die Spieler eine „Mauer“ durchbrechen und Paare zusammenfügen müssen. Dieses und andere Rommé Spiele, wie Tripoley, versprechen stundenlangen Spielspaß und sind eine sehr unterhaltsame Freizeitbeschäftigung.