Rommé 40 Tipps und Strategie

Jetzt Herunterladen

Die folgenden Tipps wurden erstellt, um Ihnen Richtwerte zu geben, die Ihnen helfen sollen, einen allgemeinen Überblick über die Spielstrategien zu gewinnen. Wir raten Ihnen, diese Tipps zu berücksichtigen und anzuwenden zu Ihrem Vorteil, während Sie die spezifische Situation, mit der Sie sich auseinandersetzen, bedenken. Bitte beachten Sie, dass die Tipps in willkürlicher Reihenfolge aufgelistet sind.

Deck – Bei Rommé 40 besteht das Kartenspiel aus zwei kompletten Kartenspielen, plus 2 Jokern, was insgesamt 106 Karten ausmacht. Bei Rommé haben Sie die Möglichkeit, alle Karten zweimal zu bekommen, selbst die Joker!

Ziehen – Die richtigen Karten zu ziehen ist bei Rommé 40 die wichtigste Fähigkeit, um den Ausgang des Spieles zu beeinflussen. Am Anfang des Spieles ist es sinnvoll, Karten vom Talon zu ziehen statt vom Kartenabwurf. Dadurch wird es Ihren Online Rommé 40 Gegnern schwerer fallen, nachzuvollziehen, welche Karten Sie auf der Hand haben. Ihr Blatt so lange wie möglich geheim zu halten wird sich auszahlen. Da die Karten auf dem Abwurf, Karten sind, die Ihre Online Rommé 40 Gegner nicht brauchen, halten Sie sie durch Ziehen vom Talon ggf. davon ab, neue Gruppen zu bilden..

Abwerfen – Das Abwerfen der richigen Karten darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wenn Sie Karten abwerfen, müssen Sie zunächst Karten loswerden, die Ihnen nicht weiterhelfen. An zweiter Stelle wollen Sie aber auch Karten abwerfen, die bedeutungslos für Ihre Gegner sind. Um dies zu tun, achten Sie einfach darauf, welche Karten Ihre Gegner abwerfen.

Achten Sie auf – Eine der Schlüsselpunkte des Rommé 40 ist die ständige Aufmersamkeit. Achten Sie auf die Karten, die Ihre Gegenspielen abwerfen und aufnehmen. Dies bringt Ihnen den Vorteil zu wissen, welche Karten diese auf der Hand haben.

Hohes/Niedriges Ziehen – Die Rommé 40 Regeln verlangen, dass die Gesamtpunktzahl Ihrer Kombinationen 40 Punkte erreicht, bevor Sie das erste Mal ablegen dürfen. Daher sollten Sie Kombinationen aus Karten mit hohem Kartenwert bilden, damit Sie schnell 40 Punkte zusammen haben.

Bauen – Sie sollten Karten vom Abwurfstapel ziehen, welche Sie an die Kombinationen auf dem Tisch anlegen können, um diese loszuwerden. Passen Sie auf, dass Sie keine baufähigen Karten an Ihre Gegner verschenken.

Kombinieren – Versuchen Sie zu ziehen und abzuwerfen, was Ihnen viele Möglichkeiten eröffnet, Paare zu Gruppen zu formen.

Wenn Sie einen Joker verwenden, dann eher in einer Sequenz als in einem Satz, da es schwieriger sein wird für Ihre Gegner, diese zu ersetzen.

Going Rommé (Kaluki) – Der Hauptvorteil, “Rommé zu machen” liegt im Überraschungseffekt! Nicht zu vergessen, dass Ihre Gegner mit 25 Punkten bestraft werden. Sie müssen sehr gut auf Ihre Gegner aufpassen, auf die Karten, die sie ziehen und abwerfen. Treffen Sie Ihre Entscheidungen, ob Sie sich wagen wollen, Rommé zu machen, aufgrund der Informationen, die Sie während der ersten paar Spielzüge gewinnen.

Herausgehen – Sollten alle Spieler schon Karten abgelegt haben, ist es zu riskant auf einen Rommé zu bauen, gehen Sie so schnell Sie können heraus.

Berücksichtigen Sie immer – dass jedes Mal, wenn ein Spieler eine Karte vom Abwurfstapel zieht, er eine oder mehr Kombinationen ablegen muss. Sollten Sie einmal eine Karte vom Abwurfstapel nehmen und dann diesen Schritt rückgängig machen, verrät dies Ihren Gegenspielern Vieles über Ihren Spielstand.